1. Sichern Sie vor dem Ausführen des Updates den Applikations-Server als auch die Datenbank in ein Backup-Verzeichnis.
    Zum Beispiel:

    metasfresh@host:~/$ tar cvzf /var/backup/metasfresh_app_server.tar.gz /opt/metasfresh
    metasfresh@host:~/$ pg_dump -Fc metasfresh > /var/backup/metasfresh.pgdump
  2. Laden Sie das aktuellste Update-Paket auf einen Ubuntu Server auf dem der Metas-Fresh Server bereits mittels Installationspaket installiert wurde herunter.
    user@host:~$ sudo su metasfresh
    user@host:~$ cd /home/metasfresh/
    user@host:~$ wget http://www.metas-fresh.com/wp-content/releases/updates/metasfreshupdate_latest.tar.gz
  3. Entpacken Sie das Update-Paket im Heimverzeichnis des Nutzers metasfresh
     metasfresh@host:~$ tar xvzf metasfresh_update_latest.tar.gz
  4. wechseln Sie in das Installations-Verzeichnis des Updates
     metasfresh@host:~$ cd /home/metasfresh/metasfreshupdate_v333/dist/install
  5. Führen Sie das Update-Script “sql_remote.sh” aus um Migrationsskripte aus dem Update anzuwenden
     metasfresh@host:~/metasfreshupdate_v333/dist/install/$ ./sql_remote.sh
  6. Anschließend führen Sie das Script “minor_remote.sh” aus, um den Applikations-Server zu aktualisieren
     metasfresh@host:~/metasfreshupdate_v333/dist/install/$ ./minor_remote.sh
  7. Installieren Sie nun den aktualisierten metas fresh Client auf den entsprechenden Client-PCs ( Installation und Einrichtung des Clients )