Eingangsrechnung und Rechnungsprüfung

Du kannst schnell feststellen ob die Rechnung deines Lieferanten mit den Wareneingängen übereinstimmt. Bei Abweichungen kannst Du entscheiden diese zu überschreiben oder die Rechnung zu kürzen.

 

Rechnungsdisposition

In der Rechnungsdisposition wird bereits kurze Zeit nach der Erstellung der Bestellung ein Datensatz pro Bestellzeile gespeichert. Dies ermöglicht bereits eine frühzeitige Veränderung der kaufmännischen Daten noch vor dem Wareneingang sowie vor der Rechnungserstellung. Desweiteren ist auf diese Weise sichergestellt, das bei der Rechnungsprüfung auch solche Zeilen erkannt werden die ggf. keine Anlieferung aufweisen, bzw. die bereits im Wareneingang mit einem Qualitätsabzug versehen waren, der Lieferant jedoch in der Eingangsrechnung keinen Abzug ausgewiesen hat.

In der Rechnungsdisposition kann der Anweder über eine sehr detaillierte und effiziente Funktionalität die Zeilen auswählen und filtern, die auf der Eingangsrechnung des Lieferanten aufgeführt sind. Eine Abweichung zu den Informationen in metas fresh wird schnell erkannt und es können direkte Maßnahmen ergriffen werden. Ist die Auswahl der Zeilen sowie Preise und Mengen korrekt, so kann auf Knopfdruck die Eingangsrechnung erzeugt werden.

Eingangsrechnung

Von der Rechnungsdisposition gelangt man über einen Mausklick direkt zur automatisch erstellten Rechnung. Bei Bedarf lässt sich zur Rechnung auch über ein Lesegerät automatisch ein Einzahlungsschein des Lieferanten einlesen. In der Schweiz ist dies vornehmlich bei ESR Einzahlungsscheinen der Fall. Die Informationen des Einzahlungsscheins sowie die entsprechende Referenznummer werden dann zur Eingangsrechnung gespeichert.

Nach Fertigstellung der Eingangsrechnungen wird automatisch ein offener Posten zur Eingangsrechnung aufgebaut.