Produktmerkmale

Ein Produkt, aber viele Varianten oder Merkmale, die vom Produzenten über Lieferanten bis an Deine Kunden weitergeleitet werden müssen. Das ist mit der Attributverwaltung ein Kinderspiel!

 

Attributverwaltung

Die Definition von Merkmalen in metasfresh gestaltet sich einfach und flexibel. Im Fenster „Merkmal“ erfasst man den gewünschten Attributnamen und definiert dazu den Attributtyp – dies kann eine Zahl, eine Zeichenkette oder eine Liste sein.
Über weitere Kennzeichen kann festgelegt werden, ob es sich um ein Attribut handelt, auf dessen Basis der Bestand geführt werden soll und ob es sich um ein preisrelevantes Attribut handelt oder ob es auf Dokumenten ausgewiesen werden soll.
Handelt es sich bei dem Attribut um den Typen „Liste“, so kann eine Aufstellung von Merkmalswerten vorgegeben werden, die bei der Vergabe der Attribute per Dropdown-Feld ausgewählt werden können.

Merkmalssatz

Ein Merkmalssatz ist eine Sammlung von Merkmalen. Auf diese Weise lassen sich Merkmalssätze definieren, die z.B. einer Produktkategorie zugeordnet werden können. In den Funktionen, in denen Attribute erfasst oder verändert werden können, werden die entsprechenden Produkteinheiten anhand ihrer Kategorie „Attribute“ spezifiziert.

Handling Units

Handling Units in metasfresh sind einerseits Verarbeitungseinheiten von Produkten auf Ebene einer Loading/Logistics Unit (z.B. eine Palette von einem oder mehreren Produkten) oder Transport Unit (z.B. ein IFCO 6410 inklusive Produkte). Des Weiteren ist auch die Consumer Unit eine Handling Unit, die in metasfresh als kleinste Einheit definiert ist. Zusätzlich zur Logistik-Funktion der Handling Units wird auch die Speicherung, Vererbung und Verwaltung der Produkt-Attribut-Kombinationen über Handling Units abgebildet.