Finanzbuchhaltung

Alle Belege werden automatisch verbucht. Einfacher geht Buchhaltung nicht.

 

Belegarten

Die Verbuchung von Geschäftsvorfällen geschieht für alle Belegearten vollautomatisch. Der Verbuchungsprozessor untersucht in regelmäßigen Abständen alle Belege und kontrolliert diese auf ihren Verbuchungsstatus. Ist ein Beleg noch ungebucht, so holt der Verbuchungsprozessor dies nach. Sollte die Verbuchung aufgrund einer fehlenden Buchungsvorgabe auf Fehler laufen, so wird der Beleg in den Status Verbuchungsfehler gesetzt. Alle Belege die ungebucht sind oder einen Verbuchungsfehler aufweisen, werden in einem Fenster übersichtlich angezeigt und können von dort aus verarbeitet und erneut zur Verbuchung angestossen werden. So behalten Sie den Überblick über alle Verbuchungen.

Aktuell werden die folgenden Belegarten automatisch verbucht:

  • Auftrag
  • Lieferung
  • Debitorenrechnung
  • Zahlungseingang
  • Zahlungszuordnung zu Debitorenrechnung
    • inkl. evtl. Differenzbuchungen zu Abschreibung, Skonto sowie Mehrwertsteuerkorrektur
  • Bestellung
  • Wareneingang
  • Kreditorenrechnung
  • Abgleich Bestellung zu Kreditorenrechnung
  • Abgleich Wareneingang zu Kreditorenrechnung
  • Zahlungszuordnung zu Kreditorenrechnung
    • inkl. evtl. Differenzbuchungen zu Abschreibung, Skonto sowie Mehrwertsteuerkorrektur.

Für manuelle Buchungen steht das sogenannte Hauptbuch Journal zur Verfügung, um alle weiteren Buchungsvorgänge erledigen, sowie Abschluss- und Abgerenzungsbuchungen vornehmen zu können.

  • Hauptbuch-Journal